Monatsarchiv: Juni 2017

Trumpen (1)

Ich trumpe, Du trumpst, er sie es trumpt. Bedeutung: „Jemandem etwas unterstellen, was man selbst gerade tut, und zwar so schnell und so dreist, dass der Betroffene so aussieht, als würde er seinerseits trumpen.“ Um den namensgebenden Potus angemessen zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Erkenntnistheorie für Musiker

Ich habe in meiner Eigenschaft als Musikproduzent viel mit Künstlern zu tun gehabt, die von dem Willen getrieben sind, ein Vorbild zu erreichen. Daran ist nichts Ungewöhnliches und schon gar nicht Verwerfliches. Unsere Vorbilder inspirieren und motivieren uns, sie können … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musikproduktion | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Ambivalenz verbieten!

Dies ist kein Statement zum Nah-Ost-Konflikt Das ist es wirklich nicht. Der Satz eben ist also auch keine rhetorische Finte. Ich weiß über den Konflikt um Israel und Palästina lediglich das, was mir in verschiedenen Medien angeboten wird und das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen